Wie funktioniert eine Karaoke Anlage?

Jeder, der sich gerne mit der Technologie hinter den Dingen beschÀftigt, die sie unweigerlich benutzen, wird sich fragen: Wie funktioniert das GerÀt nach dem Kauf eines Karaoke-Systems? Diese Frage lÀsst sich relativ schnell beantworten, denn die Funktionsweise einer Karaoke-Maschine ist nicht schwierig.

 

Im Grunde besteht eine Karaoke Anlage System aus einem Lautsprecher, einem VerstĂ€rker und der Audioquelle.  Der VerstĂ€rker wirkt zwischen dem Lautsprecher und der Audioquelle. Wird der VerstĂ€rker ferngehalten, kommt kein Ton aus den Lautsprechern. Je nach System kann die Audioquelle ein Smartphone (Bluetooth- oder AUX-Übertragung), eine SD-Karte, ein USB-Stick oder eine CD sein.

Möglicherweise gibt es auch vorzugsweise ein Display, auf dem Sie den Text sehen können.

 

Wo kann ich lesen?

     

Dies ist von Plattform zu Plattform unterschiedlich. Hier wird die Bedienung eines LCD / TFT-Bildschirms, der auf den meisten Karaoke-Systemen installiert ist, erklÀrt. Um die Liedtexte sehen zu können, ist es wichtig, das Format CD + G zu verwenden, da nur diese die grafischen Abbildungen haben. Andere mögliche Formate sind VCDs und DVDs zur Wiedergabe auf dem Karaoke-GerÀt.

Die letzte Komponente eines Karaoke-Systems ist das Mikrofon. Die meisten von ihnen sind bereits im Lieferumfang enthalten und mĂŒssen nicht separat erworben werden. Viele Handmikrofone arbeiten nach dem so genannten dynamischen Prinzip. Diese Modelle nehmen nur die Stimme auf, die sie unidirektional erreicht, und verwenden die Induktionsmethode, bei der die Schallwellen der Stimme in elektrische Signale umgewandelt werden. Im Lautsprecher wird dieses elektrische Signal wieder in wahrnehmbare Schallschwingungen umgewandelt, d.h. in den Klang von Musik oder Gesang.

Verbinden von Komponenten

Wenn man alle Teile miteinander verbindet und ein GehĂ€use darum herum baut, erhĂ€lt man ein Karaoke-System. Dann singt der SĂ€nger in das Mikrofon, das die Schallwellen des Liedes in ein elektrisches Signal umwandelt. Das elektrische Signal wird im VerstĂ€rker verstĂ€rkt und ĂŒber den Lautsprecher wieder in ein akustisches Signal umgewandelt. Die Musik wird auch als Schallinformation ĂŒber den Lautsprecher als Schallwellen an die Außenwelt abgegeben.

Gleichzeitig können die Liedtexte auf dem TFT-Bildschirm oder auf dem Fernseher gelesen werden.  Einige Systeme können das Bild auf den Fernseher oder Projektor ĂŒbertragen, wenn sie ĂŒber einen Videoausgang verfĂŒgen.

Im Allgemeinen kann eine Karaoke-Maschine mit Tonreglertasten fĂŒr Musik und Gesang ausgestattet sein, selbst die ausgeklĂŒgeltsten verfĂŒgen ĂŒber einen Audiomixer, bei dem man ĂŒber Tasten und Knöpfe alles ĂŒberwachen kann.

Der Karaoke-Player spielt die Hintergrundmusik des von Ihnen gewÀhlten Liedes ab und zeigt gleichzeitig den Text an, den Sie einfach und synchron singen können.

DarĂŒber hinaus können Einstellungen, die sich auf den Gesang beziehen, am System selbst vorgenommen werden. Mit Hilfe des Echos, der Entzerrung oder der AVC-Funktion kann der SĂ€nger bei seinen Gesangsversuchen unterstĂŒtzt werden. Die einzelnen Funktionen werden auf unserer Homepage nĂ€her erlĂ€utert.

Leave a Comment