Technics Turntables: Was ist besser im Jahr 2021 zu kaufen?

Hey, Sie wollen eine Technics Marken-Plattenspieler? haben wir Dutzende analysiert und Sie verglichen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Aber zuallererst, wie wir es immer tun, wir fragen unsere Leser die in den letzten Monaten einen gekauft hatten.

Nach einigen Tagen der Abstimmung waren dies die 2 am häufigsten gewählte Gewinner.


  • Quarzgesteurte Plattenspieler mit High-Torque-Direktantrieb
  • In vielen Discotheken und Clubs weltweit der beliebteste Turntable
  • Mit Aluminiumkabinetten und Gummibasis für die Vibration-Dämpfung
  • Modell der am meisten verkauft wird
DetailsInformationen
Marke
Technics
Hersteller
Panasonic Deutschland GmbH - Consumer Electronics
Modell
SL-1200MK2XG
Farbe
Silber
Hoch
16.2 cm
Breite
45.3 cm
Lange
36 cm
Gewicht
14 kg

DetailsInformationen
Marke
Technics
Hersteller
Technics
Modell
SL-1210MK7R
Farbe
Schwarz
Hoch
16.9 cm
Breite
35.3 cm
Lange
45.3 cm
Gewicht
10 kg
Einheiten
1
Historischer Preis (Min / Max)
1.050,00 € / 1.143,79 €
Produkt-Einführungsdatum
2020-12-08

Und wenn keiner von uns Sie überzeugt, schauen wir uns die an, die wir als Experten ausgewählt haben.

Die 2 besten Technics Turntables des Jahres 2021

Und hier die Gewinner nach der Analyse Dutzende Modelle.

Diese Modelle sind eines der besten, aber mehr als 500o… Wenn Sie ein knappes Budget haben, empfehle ich eine der 7 besten billigen und guten Plattenspieler, die wir verglichen haben.

Technics SL-1200MK: das beste Modell der Plattenspieler der Marke Technics


  • Quarzgesteurte Plattenspieler mit High-Torque-Direktantrieb
  • In vielen Discotheken und Clubs weltweit der beliebteste Turntable
  • Mit Aluminiumkabinetten und Gummibasis für die Vibration-Dämpfung
  • Modell der am meisten verkauft wird
DetailsInformationen
Marke
Technics
Hersteller
Panasonic Deutschland GmbH - Consumer Electronics
Modell
SL-1200MK2XG
Farbe
Silber
Hoch
16.2 cm
Breite
45.3 cm
Lange
36 cm
Gewicht
14 kg

Was mir am besten gefiel
  • Gutes Design.
  • Hochwertige.
  • Es ist eine bekannte Marke.
  • Es ist ein beliebtes Modell, so dass Sie eine Menge Informationen darüber finden können.

Was würde sich verbessern?

  • Sehr teuer.
  • Das Design ist einfach.

Dieser Plattenspieler stammt von der Marke Technics. Es besteht aus Silber und schwarz Farben. Hsa eingebaute Lautsprecher die eigentlich von sehr guter Qualität sind.

Die gleiche Marke Technics ist wegen der Qualität ihrer Produkte bekannt. Sie enttäuschen wirklich nicht, weil Materialien sind die besten Und die Betrieb ist schnell und dynamisch.

Manuell

Der Arm wird manuell bedient.

Die Geschwindigkeit kann über einen Steuerquarz gesteuert werden.

Dieses Modell wurde 1990 eingeführt, was ein sehr positiver Grund ist.

Es ist ein Produkt, das seit langem auf dem Markt ist, wurde seit vielen Jahren getestet, so dass es wird richtig funktionieren, ohne Fehler.

Es kann passieren, dass ein Stück verdirbt, aber nichts Außergewöhnliches.

Dies kann jedem Plattenspieler passieren, aber es ist wichtig zu wissen, dass Sie jedes Stück auf Amazon kaufen können.

Sie können manuell und auf sehr schnelle und einfache Weise geändert werden, so dass es kein Problem mit den Plattenspielern dieser Marke geben sollte.

Meinungen

Die Meinungen zu diesem Produkt sind ausgezeichnet. Es ist wirklich ein Produkt, das alles in Bezug auf Qualität hat, so kann es keine Beschwerde darüber geben, die Leistung ist ausgezeichnet.

Technics SL-1210: der vielseitigste Plattenspieler der Marke Technics

DetailsInformationen
Marke
Technics
Hersteller
Technics
Modell
H59067

Was mir am besten gefiel
  • Guter Preis, vernünftig.
  • Viel bessere Qualität als normal.
  • Einwandfreies Design, das sich um die Details kümmert.

Was würde sich verbessern?

  • Sehr teuer.

Im Folgenden finden Sie ein etwas anderes Modell als das vorherige. Das ist eine Menge. moderner und es ist sichtbar, dass Qualität ist auch überlegen. Das liegt vor allem an den Materialien.

Preis

Das Produkt wurde mit verschiedenen Metallen von sehr guter Qualität, daher ist es leicht zu erkennen, dass es ist kein wirtschaftliches Produkt, wenn nicht ganz das Gegenteil. Aber wirklich es lohnt sich.

Gewicht

Es ist ein Plattenspieler, der eine sehr hohes Gewicht, und daher es ist nicht einfach zu transportieren, vielmehr wurde es geschaffen, um an bestimmten Orten zu bleiben und nicht zu anderen wegen Komfortproblemen gebracht werden.

Technics ist eine anerkannte Marke, weil sie seit Jahrzehnten auf dem Markt ist, so dass es sicherlich noch viele, viele Jahre in der Welt weitergehen wird.

Vielleicht ist es ein Gerät. etwas sensiblesmüssen Sie daher bereit sein, sich in geeigneter und reinigen Sie es regelmäßig.

Es ist ein Produkt, das immer im Dauerbetrieb sein wird und dies auch mehr als korrekt tun wird.

Technics Plattenspielerteile

Siehe technics Turntable Nadelartikel, wo wir auch verlinken Riemen, Deckel und Platten.

Interview mit Tetsuya Itani von Technics

Tetsuya Itani ist wohl einer der einflussreichsten Unterhaltungselektronik-Ingenieure der Geschichte. 1980 begann er als Ingenieur bei Technics zu arbeiten und beteiligte sich zwei Jahre später an der Entwicklung des ersten CD-Players des Unternehmens, dem SL-P10.

Tetsuya Itani

Seitdem hat es eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung mehrerer Laser-Disc-, DVD- und Blu-ray-Player für Panasonic (Technics- Muttergesellschaft) gespielt und den HDMI-Standard weiterentwickelt, bevor es 2014 zur Premium-Audiomarke zurückkehrte.

Itani ist derzeit technischer Direktor und Chefingenieur des Unternehmens. Welche hohe Treue? Er reiste nach Japan, um Itani zu treffen, um mehr über ihn zu erfahren.

Können Sie sich an Ihr erstes High-Fidelity-System erinnern?

1975 bekam ich mein erstes High-Fidelity-Team. Ich erinnere mich, dass ich alle Komponenten von Hand hergestellt habe.

Der Vorverstärker verwendete integrierte Toshiba-Schaltungen, während der Leistungsverstärker Ventile mit NEC 50CA-10 Röhren bediente.

Für die Herstellung der Lautsprecher wurden technische Antriebseinheiten verwendet.

Was war Ihr erster Audio-/Engineering-Job?

Ich kam 1980 zu Matsushita Electric Industries, und mein erster Job war die Entwicklung eines CD-Players-Prototyps für die Untermarke Technics.

Der erste produzierte CD-Player, ein Technics SL-P10, wurde im Herbst 1982 veröffentlicht.

Zu der Zeit war ich Software-Ingenieur für die CPU (Central Processing Unit), also hatte ich viele Patente im Zusammenhang mit CD-Player-Kontrollprotokollen.

Was waren die Gründe, warum Panasonic die Marke Technics in den frühen 2000er Jahren weltweit stoppte?

Es gab zwei Hauptgründe.

Erstens bewegte sich der Markt in Richtung der weit verbreiteten Verwendung von komprimierter Musik, so dass der Ansatz von Sound-Produkten von High-Fidelity zu Casual-Laptop migrierte.

Die Techniken hatten Probleme, weil sie in diesem Sektor nicht sehr wettbewerbsfähig waren. Damals war auch die Entscheidung getroffen worden, sich auf die Marke Panasonic zu konzentrieren und alle anderen Namen zu entfernen, die damals verwendet wurden.

Wir haben die nationale Marke in Japan zur gleichen Zeit wie Technics gestoppt.

Warum hat panasonic sich 2014 entschieden, die Marke Technics wiederzubeleben?

Technologie entwickelt und hochauflösende Audio wurde weit verbreitet. Wir fanden heraus, dass die Menschen begonnen hatten, die Klangqualität neu zu bewerten und sich mehr für hohe Treue zu interessieren.

Darüber hinaus haben wir damals unsere Verstärkertechnologie der Klasse D entwickelt, die gut genug war, um in der High-Fidelity-Verstärkung eingesetzt zu werden.

Technics Plattenspieler

Darüber hinaus änderte sich Panasonics “One-Brand”-Politik und die Geschäftsleitung stimmte darin überein, dass der Name und die Geschichte von Technics besser für den spezialisierten Audiosektor geeignet waren als Panasonic.

Was sind Ihrer Meinung nach die Kernwerte der Marke Technics?

Traditionell basieren die Markenwerte von Technics auf Leistung und technischer Entwicklung. Das Unternehmen wurde mit zahlreichen globalen Innovationen in der Technologie und vielen Spitzenprodukten gegründet.

Heute haben sich die Dinge geändert, wobei die Menschen verstehen, dass Klangqualität manchmal anders ist als Technologie.

Daher wussten wir bei der Relaunch von Technics, dass wir uns gleichermaßen auf klangsolide Leistung und technologische Anwendung konzentrieren müssen.

Was unterscheidet Technics von anderen Marken?

Wir sind in vielerlei Hinsicht verschieden. Im technischen Bereich sind wir Teil von Panasonic und können eine breite Palette von Technologien und Materialien verwenden, die durch die Entwicklung von AV- und elektrischen Komponenten in unserem Unternehmen gewachsen sind.

Für marketing haben wir ein globales Marketing-Netzwerk, das unseren Vertrieb und Kundenservice unterstützt.

Wir sind auch durch die Markenbekanntheit in einer guten Position, die uns hilft, mit der Musikindustrie zu kommunizieren und zu bestätigen. Wir arbeiten mit den Berliner Philharmonikern und den Abbey Road Studios zusammen.

Warum haben Sie sich für die Class-D-Verstärkertechnologie für neu gestartete Technics-Verstärker entschieden?

Grundsätzlich glauben wir, dass die digitale Verarbeitung Vorteile gegenüber analog hat, wenn es darum geht, Rauschen und Verzerrungen einzudämmen.

Viele Menschen glauben immer noch, dass digitale Verstärker nicht die entsprechende Bassleistung haben oder zu hell klingen.

Wir haben digitale Verstärkerschaltungen erforschtes ist seit dem Jahr 2000 und wir entdecken, dass das Hauptproblem ist, wie Phasenfluktuation (die Frequenzfluktuation des Taktsignals) einzudämmen ist.

Phasenjitter im Abtastratenkonverter ist fatal für die Klangqualität eines digitalen Verstärkers.

Durch die Studie haben wir einen Abtastratenkonverter mit niedrigem Jitter-Niveau entwickelt, der das Herzstück unserer JENO-Engine um 2012 ist.

Von dort aus gewannen wir das Vertrauen, dass wir mit unserer D-Amp-Technologie einen High-Fidelity-Verstärker herstellen können. Darüber hinaus hatten wir LAPC entwickelt.

Dies ist eine DSP-basierte Technologie, die die Korrespondenz zwischen verstärker und Lautsprecher verbessert. Wir hätten nicht die gleiche Arbeit mit analoger Verarbeitung machen können.

Nach dem Studium der Elektrotechnik wechselte Itani 1980 als Ingenieur in die Technische Abteilung von Matsushita Electric Industries.

Er half bei der Entwicklung der ersten Technics CD-Player, bevor er an Panasonics Laser-, DVD- und Blu-ray-Disc-Playern arbeitete. Als Technics 2014 neu aufgelegt wurde, wurde Itani zum CTO/Chief Engineer of the Brand ernannt.

Könnten Sie den Prozess bei der Entwicklung eines neuen Produkts beschreiben?

Auslöser für den Entwicklungsstart ist eine Benutzeranforderung. Manchmal starten direkte Anfragen von Kunden das Projekt.

Die Plattenspieler SL-1200G und SP-10R/SL-1000R sind hervorragende Beispiele dafür. Aber im Allgemeinen führt unser Produktplanungsteam eine Marktumfrage durch, um zu entscheiden, ob ein Projekt vorankommt.

Planer, Ingenieure und Marketingmitarbeiter kommen zusammen, um die Details des neuen Produkts zu ermitteln, z. B. Zeitleiste, Funktionen und Preis. Sobald wir mit dem Engineering-Team arbeiten, überprüfen wir sowohl Funktionalität als auch Klangqualität in jeder Phase. Die Einhaltung wird ebenfalls bestätigt.

Für Technics ist eine gute Klangqualität ein wichtiger Faktor. Wir haben einen Sound Committee, der das Leistungsniveau in jeder Phase überprüft, und die Dinge gehen nur weiter, wenn sie zufrieden sind.

Das Komitee besteht aus der CEO, Frau Ogawa (eine ausgebildete Pianistin), mir und zwei weiteren Mitgliedern unseres Teams in Japan.

Wir haben auch einen weiteren Ausschuss aus Europa (Deutschland und das Vereinigte Königreich), um die Klangqualität zu überprüfen. Bevor die Massenproduktion beginnt, senden wir Proben zur Genehmigung an unser globales Vertriebsnetz.

Wie ist Ihre Meinung zur Übertragungstechnik, wenn es um die Leistungsfähigkeit geht?

Die Übertragung wird die wichtigste langfristige Schallquelle sein. Es ist sehr einfach zu bedienen und wird sich weiter verbessern. Aber ich denke auch, dass die Leute den Stolz und die Freude wollen, ihre Musik zu besitzen. Also, ich denke, Übertragung und Vinyl werden nebeneinander existieren.

Messen oder Zuhören? Welches hat Vorrang?

Beides ist wichtig. In den frühen Stadien der Produktentwicklung hat die Messung Vorrang.

Nachdem wir ein gewisses Maß an technischer Leistung erreicht hatten, modifizierten wir das Klanghören. Im Allgemeinen beeinträchtigt eine solche Einstellung die Spezifikation nicht.

Was ist Ihr Lieblingsprodukt von Technics im Allgemeinen?

Es muss der neue SL-1000R Drehteller sein.

Ihr neues Direktübertragungssystem kann eine Klangqualität erzeugen, die meiner Meinung nach niemand anderes erreicht hat.

Diese Qualität wird durch eine hohe Rotationsgenauigkeit und die Minimierung der Anzahl der Resonanzen in jedem Teil des Spielers erreicht.

Ihre drei Lieblingsmusikstücke?

Es ist schwer, nur drei zu wählen! Ich mag die klassische Musik von Beethoven, Mahler, Brahms, Bruckner.

Ich mag auch Beatles Rockmusik, Led Zeppelin. Ich mag auch The Carpenters und viele japanische Künstler.

Wie sieht die Zukunft der hohen Treue aus?

Ich denke, es wird zwei Richtungen geben. Auf dem Massenmarkt, denke ich, werden die Produkte kleiner und weniger sichtbar sein, vielleicht in der Wand oder Decke versteckt.

Die Einfachheit der Nutzung ist wichtig und Streaming-Dienste werden dominieren. Für High-Fidelity-Enthusiasten wird es so bleiben, wie sie sind

Diese Leute genießen es, die Klangqualität ihres Systems anzupassen und Musik zu hören. Physische Medien wie Vinyl bleiben in diesem Bereich.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 1 Average: 5]

Letzte Aktualisierung am 3.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.